Am Montag, den 23.11.2015 haben wir, die Klasse 9b, uns alle vor der Bruderhaus Diakonie Reutlingen getroffen. Um 9 Uhr wurden wir  von Dunja Staal in einem großen Konferenzraum empfangen. Dort hat sie uns begrüßt und die Themen vorgestellt, welche wir an dem Tag bearbeiten würden. Zuerst haben wir einen Film über verschiedene Menschen angeschaut, die in der Bruderhaus Diakonie betreut werden. Währenddessen bekamen wir Butterbretzeln  und etwas zu trinken angeboten. In dem Film ging es um vier Personen mit ganz unterschiedlichen, körperlichen oder seelischen Einschränkungen, sowie deren Auswirkungen auf ihren Alltag in der Bruderhaus Diakonie. Nach dem Film haben wir die dazugehörigen verschiedene Geschäftsfelder der Bruderhaus Diakonie angeschaut, wie zum Beispiel die Jugendhilfe, Sozialpsychiatrie, Altenhilfe und Behindertenhilfe. Um in diesen sozialen Beruf arbeiten zu können, sahen wir, dass man ganz bestimmte Kompetenzen benötigt vor allem das man geduldig sein sollte. Ebenso sollte man kontaktfreudig sein und keine Berührungsängste du anderen Menschen haben.. Am Ende hat Frau Staal  noch all unsere Fragen zu den verschiedenen Berufsfeldern beantwortet. Wir haben uns verabschiedet und für den gastfreundlichen Tag bedankt und sind dann alle gegangen.

 


Am Freitag, den 27.11.2015 hielt die Klasse 9b eine Präsentation über die Bruderhaus Diakonie. Wir hatten 2 1/2 Stunden Zeit eine gemeinsame Präsentation auf die Beine zu Stellen. Anfangs hatten wir Startschwierigkeiten, da wir nicht gleich sicher waren, was und wie wir gemeinsam präsentieren wollten. Aber da wir alle viele unterschiedliche Requisiten dabei hatten, entschlossen wir uns in einem Rollenspiel alles, was wir in dieser Woche erfahren haben, mit einzubringen. Am Ende gelang es uns alle Schüler in die Präsentation mit einzubeziehen und dadurch konnten wir uns gegen die anderen 9-er Klassen durchsetzen. Unser Gewinn war ein gemeinsames Frühstück für unsere Klasse. Vielleicht gibt es dann noch einmal leckere Butterbrezeln.
Insgesamt haben wir in der BORS-Woche sehr viel gelernt und hatten eine Menge Spaß.

Bericht von Emily und Lucy der Klasse 9b

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok