Am 23. November 2015 besuchte die Klasse 9e gemeinsam mit Frau Acsany den Strom- und Erdgasversorger FairEnergie. Um acht Uhr trafen wir uns am Eingang, wo uns der Herr Haim herzlich empfing. Als wir alle beisammen waren, erklärte er uns kurz was er geplant hatte und führte uns anschließend in einen Konferenzraum im oberen Stockwerk. In diesem Saal sitzen viele leitende Mitarbeiter, unter ihnen auch Barbara Bosch, um über wichtige Themen zu beraten.

Hier wurden uns Säfte und Butterbrezeln angeboten, an denen wir uns stärken durften.
Nachdem wir Platz genommen hatten, wurde uns der Betrieb anhand einer Power Point Präsentation vorgestellt. Diese war sehr interessant und informativ.
Gemeinsam besichtigten wir das Firmengelände. Zuerst zeigte man uns die Funkleitstelle. Dort kommen alle Notrufe herein, falls mal der Strom ausfallen sollte. Die Funkleitstelle ist daher rund um die Uhr besetzt.
Im Anschluss daran, machten wir uns auf dem Weg in die Werkstatt, wo wir die Azubis mit ihren Ausbildern getroffen haben. Es wurde uns erzählt, wie lange eine Ausbildung dauert und wie sie verläuft. Ebenso wurde uns etwas zu den Abschlussprüfungen der Ausbildung berichtet.
Danach gingen wir in eine Lagerhalle der FairEnergie. Dort wird viel Material gelagert. Es wurde uns erklärt, wofür die Dinge benötigt werden. Als nächstes wurden wir über einen Platz zu einem Schrottplatz geführt. Hier werden alte Laternen, die vom Hagelschaden beschädigt sind zur Wiederverwertung gelagert.
Am Ende unserer Besichtigungstour kamen wir wohl zum bekanntesten Besitz des FairEnergie. Dies ist wohl jedem Reutlinger bekannt: der Gaskesseln. Uns wurde gesagt, dass dieser kaum noch genutzt wird, sondern nur noch für Notfälle da ist. Der Gaskessel wäre auch mittlerweile viel zu klein, um die ganze Stadt zu versorgen.
Am Ende unseres Besuches bei der FairEnergie haben wir uns herzlich bei Herrn Haim für diesen interessanten Tag bedankt.

Madita Frey (9E)

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok