Der Dialog zwischen unserer Schule und den Industriebetrieben, dem Einzelhandel und den sozialen Einrichtungen in der Region besteht zwar schon seit Jahren, blieb aber im Wesentlichen nur auf die einwöchige BORS-Woche beschränkt. Immer wieder klagen Schüler und Eltern, dass dieses einwöchige Betriebspraktikum zu kurz sei um richtige Einblicke in die Berufswelt zu erhalten.

Um die „Berufswegeplanung“ ggf. auch den Einstieg in einen Lehrberuf ein Stück weit zu erleichtern, bietet  unsere Schule eine Kooperation mit unseren  Partnern an.

Firmenbeispiele, die eng mit uns kooperieren und zusätzliche Praktika anbieten:

  • Firma Reiff
  • Heinrich Schmid
  • Bruderhaus Diakonie

 

 


     

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok