Das Superlab des Instituts Flad aus Stuttgart war in diesem Schuljahr zu Besuch in der Klasse 9e der Eichendorff-Realschule . Im Superlab werden chemische Experimente mit Supermarktprodukten durchgeführt. Frau Pfeifer vom Institut 'Flad' aus Stuttgart hat uns zuerst die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten im Institut Flad präsentiert. Nach der mittleren Reife kann man dort eine Ausbildung zum chemisch-technischen Assistenten oder zum pharmazeutisch-technischen Assistenten machen. Diese geht zwei Jahre.

Als Frau Pfeifer mit der Vorstellung ihrer Schule fertig war, erklärte sie uns die Versuche, die sie für uns vorbereitet hatte. In den Versuchen ging es um die Nachweise von Stärke, Koffein, Sauerstoff, Wasser, Fetten, Enthärtern und Antioxidationsmitteln in Produkten, die man im Supermarkt kaufen kann.

 

Den Versuch zum Nachweis von Sauerstoff wollen wir näher beschreiben.
In vielen Reinigungsprodukten ist Sauerstoff enthalten, der während dem Reinigungsprozess freigesetzt wird und die Bakterien und Keime abtötet. Um den Sauerstoff festzustellen, füllt man ein kleines Glas mit Wasser und gibt eine Messerspitze von Mangansulfat hinzu. Dann nimmt man das Produkt und gibt es dazu. Wenn es sich nach einer Weile braun färbt, dann ist Sauerstoff enthalten. Das war nur eins der acht verschiedenen, spannenden Experimenten.

Es hat sehr viel Spaß gemacht und war eine tolle Abwechslung zum gewöhnlichen Schulalltag.

Geschrieben von Anika Rühl und Julia Tulumovic.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok