Drucken

Auch dieses Jahr gab es wieder für unsere Achtklässler die Möglichkeit sich im Rahmen des SE-Praktikums hier an der Schule zu Schülermentoren ausbilden zu lassen. Dies ist ein Kooperationsprojekt der ERS und des Fördervereins mit dem evangelischen Stadtjugendwerk (esjw). 16 Jungs und Mädels trafen sich vor allem im ersten Halbjahr regelmäßig freitags nach der Schule im GanzTag und erwarben nach einer kleinen Stärkung verschiedene methodisch-didaktische und soziale Kompetenzen, um die Pausenspiele gut leiten zu können. Diese Ausbildung übernahm Manuela Stückle-Gouget vom esjw. Bei den Pausenspielen haben die Fünft- und Sechstklässler die Möglichkeit sich in den beiden großen Pausen in der Turnhalle auszutoben. Unsere Schülermentoren übernahmen hier schnell die Leitung und gestalteten auch immer wieder das Programm selbst. Unter anderem gab es auch Bobby-Car-Rennen, Völkerball und 9m-Schießen.
Nach einem interessanten Jahr, in dem alle viel gelernt hatten, gab es nun zum Schuljahresende die Zertifikate des Kultusministeriums. Diese wurden von Herrn Michelsburg im GanzTag überreicht.