Drucken

Große Mühe haben sie sich gegeben, die Schüler der 7a der Eichendorff-Realschule. Durch viel Engagement auch seitens der Eltern sind ihre Porträts aus dem Kunstunterricht derzeit im Gasthof Südbahnhof zu sehen.
Autor: MARIE-LOUISE ABELE | 21.12.2012

Stolz zeigen einige Schülerinnen der Klasse 7a ihre Werke im Gasthof Südbahnhof. Foto: Marie-Louise Abele

Mit einer großen und vorweihnachtlich gemütlichen Ausstellungseröffnung mit ihren Familien feierten die Schüler der Klasse 7a der Eichendorff-Realschule ihre erste eigene Werkschau. Die rund 35 Arbeiten von 27 Schülerinnen und Schülern entstanden im Rahmen ihres Kunstunterrichts, dem das Thema "Porträt" überschrieben war. "Dabei sollten die Schüler sehr frei an das Thema und den Ansichten herangehen", erklärte ihre Kunstlehrerin Katharina Zindel, die sich über das gelungene Projekt freute.

Weiterlesen auf den online-Seiten der Südwestpresse: Zukunftsperspektiven und Wünsche