Allgemeines

Projekte - Eichendorff-Schule arbeitet für Bildung im Himalaja, Theodor-Heuss-Elftklässler für Afrika 

Arbeiten, damit andere lernen können

VON SONJA LENZ

REUTLINGEN. Sie hätten im Rahmen ihres Schulprojekts auch in Reutlingen ein Kindergartenfest organisieren können. Nachdem ihnen Gemeinschaftskundelehrer Martin Götz von der indischen Jamyang-Ling Schule im Himalaja und den Lernbedingungen für die knapp 200 Kinder dort erzählt hat, war für die Klasse 9c der Eichendorff-Realschule aber klar, »die haben unsere Unterstützung nötiger«. Seit über einem Jahr arbeiten sie schon im Rahmen des Projekts »Wirtschaft, Verwalten und Recht« (WVR) an dem ehrgeizigen Ziel, ihre ganze Schule auf die Beine zu bringen: Am Dienstag, 17. Juli, sollen möglichst viele Schüler für den guten Zweck schuften.

Weiter ... (auf den Seiten des Jamyang-Ling Projekts)

Kleine Kunstwerke aus Stühlen

Image
GEA-FOTO: VÖHRINGER
REUTLINGEN. Die Idee war gut, die Umsetzung noch besser. 26 Werke stellte die Klasse 9d der Eichendorff-Realschule im Kunstunterricht aus, die alle aus dem gleichen Modell entstanden sind: einem kleinen weißen Panton-Stuhl, der nicht viel größer ist als eine Hand. »Stühle sind unser Jahrgangsthema«, erklärt Kunstlehrerin Rose Maier.

  

 

 

 

Weiter ...  (auf www.gea.de)  

Ausstellung - Naturkundemuseum zeigt »Spuren«

Natur geht in Druck

REUTUNGEN. Das Projekt ist etwas Besonderes: Schüler der Klasse 9b der Eichendorff-Realschule haben nicht nur im Kunstunterricht mit allerhand Naturmaterialien gedruckt und dabei ganz bemerkenswerte Bilder geschaffen, sie stellen ihre Werke ab heute auch in der Ausstellung »Spuren« im Naturkundemuseum am Weibermarkt aus. Zudem haben sie die komplette Schau selbst organisiert und realisiert. Mit dem Erlös aus dem Verkauf der Werke soll die Abschlussfahrt der Klasse nach Berlin im kommen den Jahr bezuschusst werden.

Image

Projekt - Kooperationsvertrag soll Schüler und hilfsbedürftige Menschen zusammenbringen      

Vertrag zu mehr Menschlichkeit     

REUTLINGEN. »Die enge Tuchfühlung zu sozialen Aufgaben haben heutige Kinder in ihrem Alltag oft nicht«, meint Lothar Bauer, der Vorstandsvorsitzende der Bruderhaus-Diakonie. Umso mehr begrüßt er es, dass soziales Lernen fester Bestandteil des Lehrplans in den Schulen geworden ist.

Weiter ...  (auf www.gea.de)

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok