Nachrichten

Ein sensationalles Ergebnis! Unser ERS-Team hat beim Stadtradeln den 2. Platz belegt!
Herzlichen Glückwunsch! Vielen Dank an alle, die mitgeradelt sind!

Bei der Abschlussveranstaltung am Donnerstag wurde unserer Schule ein Sonderpreis überreicht.

Hier der Link zur Auswertung:

https://www.stadtradeln.de/index.php?&id=969&sr_city=4334
 

Stand Montag, 16.07.17Stadtradeln3

 

 

 

Am 28. April 2017 wird die Eichendorff Realschule Reutlingen erneut eine Musicalproduktion mit dem Titel „Antonia und der Reißteufel“ im Georgensaal auf die Bühne bringen.
Aufgrund des großen Erfolges, der im letzten Schuljahr gegründeten Musical AG, stellen die Schülerinnen und Schüler, gemeinsam mit der Leiterin AG, Manuela Hepp-Röck, eine weitere, fulminante Bühnenshow auf die Beine.

weihnachtspakete 1 weihnachtspakete 3 weihnachtspakete 2

 

Super!

In diesem Jahr haben wir an der ERS für Kinder und Jugendliche in Reutlingens Partnerstadt Szolnok Geschenke gesammelt – diese mit Spielzeug, Schreibmaterial, Kleidung oder Süßigkeiten gefüllt. insgesamt sind 

fast 140 (!) Weihnachtspäckchen
zusammengekommen, über die sich andere Kinder und Jugendliche nun freuen dürfen.

Vielen Dank allen Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrerinnen und Lehrern,
die auf verschiedene Art und Weise dazu beigetragen haben, die Geschenke zu füllen, schön zu verpacken oder beim Transport zu helfen. 

J.K. aus der 9.Klasse schreibt dazu:

"Um armen Kindern in Ungarn eine kleine Freude zu machen, haben wir ihnen zu Weihnachten ein paar Geschenke gemacht. Gummibärchen, Schulsachen, Kuscheltiere, Kleidung und viele andere Dinge haben wir gerne für die Kinder gespendet, schön verpackt und mit ein bischen Mühe in zwei Autos gestapelt."

Eure Fachschaften Religion und Ethik.

 

Auch dieses Jahr gab es wieder für unsere Achtklässler die Möglichkeit sich im Rahmen des SE-Praktikums hier an der Schule zu Schülermentoren ausbilden zu lassen. Dies ist ein Kooperationsprojekt der ERS und des Fördervereins mit dem evangelischen Stadtjugendwerk (esjw). 16 Jungs und Mädels trafen sich vor allem im ersten Halbjahr regelmäßig freitags nach der Schule im GanzTag und erwarben nach einer kleinen Stärkung verschiedene methodisch-didaktische und soziale Kompetenzen, um die Pausenspiele gut leiten zu können. Diese Ausbildung übernahm Manuela Stückle-Gouget vom esjw. Bei den Pausenspielen haben die Fünft- und Sechstklässler die Möglichkeit sich in den beiden großen Pausen in der Turnhalle auszutoben. Unsere Schülermentoren übernahmen hier schnell die Leitung und gestalteten auch immer wieder das Programm selbst. Unter anderem gab es auch Bobby-Car-Rennen, Völkerball und 9m-Schießen.
Nach einem interessanten Jahr, in dem alle viel gelernt hatten, gab es nun zum Schuljahresende die Zertifikate des Kultusministeriums. Diese wurden von Herrn Michelsburg im GanzTag überreicht.

Unterkategorien

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok