Nachrichten

Am Mittwoch, 15.10.2014, wurde dem Förderverein und Freundeskreis der Eichendorff-Realschule für das Projekt "Jungs und Väter in Aktion" ein Preis der Jugendstiftung der Kreissparkasse Reutlingen verliehen. 

Mehrere Jungs und ihre Väter, begleitet von Frau Bolz und Herrn Michelsburg, nahmen im Rahmen einer Feierstunde den Preis in Empfang. Auch in diesem Schuljahr finden mehrere Aktionen für Jungs und Väter statt. Das Schwesterprojekt "Mädels und Mütter in Aktion" wird ebenfalls in diesem Schuljahr fortgeführt.
 

Unter diesem Titel hat im Schuljahr 2013/2014 an der Eichendorff-Realschule Reutlingen etwas Neues begonnen. Der Fixe GanzTag für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 und 6 hat Premiere gefeiert.

Ein Angebot, das bei Eltern und Schülern ankommt, 30 Schülerinnen und Schüler haben sich auf Anhieb zum Fixen GanzTag angemeldet.  Der Fixe GanzTag bedeutet verlässliche Betreuung an bis zu vier Tagen in der Wochen bis 15:45 Uhr, Betreuungstage sind Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag.

Mit dieser Struktur, die noch stärker an die sich verändernden Bedürfnisse der Eltern angepasst ist, werden in der Betreuung neue Akzente gesetzt: Die verbindliche Nachmittagsbetreuung mit unterschiedlichen inhaltlichen Schwerpunkten kann auf Wunsch  ergänzt werden durch einzelne Angebote in der Zeit zwischen dem Unterricht am Vormittag und am Nachmittag.

Der Fixe GanzTag an der ERS  ist Gemeinschaftserfahrung, Spiel & Spaß, Betreuung und Unterstützung bei der Erledigung der Hausaufgaben, Rückzugsmöglichkeit für Lernzeit und nicht zuletzt – wenn es gewünscht wird – auch gemeinsames Mittagessen.

Der Fixe GanzTag ist eine verlässliche Anlaufstelle an freien Nachmittagen, zwischen Vor- und Nachmittagsunterricht oder bei Unterrichtsausfall.

Gemeinschaftserfahrung und Hausaufgabenbetreuung

Das Betreuungsangebot des Fixen GanzTag beginnt nach dem Ende des Vormittagsunterrichts mit Mittagessen in der Mensa und Zur-Ruhe-kommen im Chillout.  Ab 13:00 Uhr sind die pädagogischen Fachkräfte in den eigenen Räumlichkeiten auf dem Schulgelände vor Ort.

Im Fixen GanzTag gibt es jeden Tag Hausaufgabenbetreuung, Stillarbeit und Lernzeit, außerdem auch immer freizeitpädagogische Angebote. Die Betreuungstage haben verschiedene Themenschwerpunkte. Der Fixe GanzTag ist Boys-/GirlsDay, er ist KreativTag, er ist BewegungsTag  und EntspannungsTag. Damit ist für Abwechslung gesorgt.

Der Fixe GanzTag ist neu, er ist spannend, er ist erholsam und bunt – genau so, wie die Eichendorff-Realschule.


Förderverein & Freundeskreis der Eichendorff-Realschule Reutlingen e.V.,

Der Reutlinger Generalanzeiger (GEA) berichtete am 13.2.2014 in der Schulkolumne "EINFACH KLASSE" darüber.

Eingeladen sind alle Schülerinnen und Schüler und Eltern der Eichendorff-Realschule

        Samstag, 20. Juli 2013

        Beginn:        11.00 Uhr

        Ende:         ca. 15.30 Uhr 

Wir freuen uns sehr auf das Fest und auf Ihr Kommen!

Unsere künftigen Fünftklässler und ihre Eltern sind ebenfalls herzlich eingeladen.


 

Das Superlab des Instituts Flad aus Stuttgart war in diesem Schuljahr zu Besuch in der Klasse 9e der Eichendorff-Realschule . Im Superlab werden chemische Experimente mit Supermarktprodukten durchgeführt. Frau Pfeifer vom Institut 'Flad' aus Stuttgart hat uns zuerst die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten im Institut Flad präsentiert. Nach der mittleren Reife kann man dort eine Ausbildung zum chemisch-technischen Assistenten oder zum pharmazeutisch-technischen Assistenten machen. Diese geht zwei Jahre.

Als Frau Pfeifer mit der Vorstellung ihrer Schule fertig war, erklärte sie uns die Versuche, die sie für uns vorbereitet hatte. In den Versuchen ging es um die Nachweise von Stärke, Koffein, Sauerstoff, Wasser, Fetten, Enthärtern und Antioxidationsmitteln in Produkten, die man im Supermarkt kaufen kann.

 

Den Versuch zum Nachweis von Sauerstoff wollen wir näher beschreiben.
In vielen Reinigungsprodukten ist Sauerstoff enthalten, der während dem Reinigungsprozess freigesetzt wird und die Bakterien und Keime abtötet. Um den Sauerstoff festzustellen, füllt man ein kleines Glas mit Wasser und gibt eine Messerspitze von Mangansulfat hinzu. Dann nimmt man das Produkt und gibt es dazu. Wenn es sich nach einer Weile braun färbt, dann ist Sauerstoff enthalten. Das war nur eins der acht verschiedenen, spannenden Experimenten.

Es hat sehr viel Spaß gemacht und war eine tolle Abwechslung zum gewöhnlichen Schulalltag.

Geschrieben von Anika Rühl und Julia Tulumovic.

Unterkategorien

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok