Persönlichkeiten

FewJar… klingt seltsam, oder? Und vor allem, wie spricht man das bloß aus? So: [fjuʥaʁ] … naja irgendwie. Am einfachsten wäre es, den ersten Teil wie des "Few" aus dem englischen und das J wie das in Jalousie auszusprechen.

 

Aber genug von der Aussprache. Was ist „Fewlar“ denn jetzt?

 

FewJar-  das sind zwei junge Studenten aus Berlin, die Musik machen. Klingt jetzt erstmal recht unspektakulär. Aber es steckt noch mehr dahinter: Jakob Joiko und Felix Denzer, so heißen die beiden Musiker. Und wer jetzt denkt, das sind doch wieder irgendwelche DJs, die nur so Elektrozeug machen...  liegt völlig falsch! Ihre Musik ist tatsächlich einzigartig. Warum? Naja... die beiden haben quasi ihr eigenes Genre erfunden: das Polygenre. Sie wollten sich nicht nur auf irgendeine Musikrichtung festlegen: sie machen das, was ihnen passt und gefällt (Poly ist übrigens griechisch und bedeutet viel). Es stecken viele verschiedene Musikrichtungen in ihren Songs, aber alle haben eines gemeinsam: jeder Song ist völlig einzigartig und hat seine eigene Persönlichkeit.

 

Das Few der Band, Felix Denzer, ist 24 Jahre alt und ist verantwortlich für den Gesang und vor allem: für Synthis und vieles mehr. Sein bester Freund, das Jar, Jako Joiko, ist 23 Jahre alt. Er ist für Gesang, Gitarren und die Artwork (also z.B. die Gestaltung der Cover von ihren Alben etc.) verantwortlich.

Oftmals haben die beiden auch einige Gastmusiker, wie zum Beispiel Frodo (auch Musiker, auf YouTube zu hier zu finden: https://www.youtube.com/user/Frodoapparat),  Andre (https://www.youtube.com/user/andmoghmusic) oder Michael Schulte, der den dritten Platz in der beliebten TV-Show „The Voice of Germany“ im Jahr 2012 erreicht hat.

 

Aber genug der ersten Vorstellung. Ich habe den beiden einige Fragen gestellt:

 

Melissa:  Für alle, die euch nicht kennen: Wer seid ihr und was macht ihr?

FewJar: Hallo, wir sind Jakob und Felix, zugezogene Berliner und machen Musik.  

Melissa: Früher habt ihr ja Metal gemacht. Warum habt ihr damit aufgehört und wie seid ihr darauf gekommen, euer eigenes Genre zu erfinden?

FewJar: Das war eigentlich ziemlich einfach, wir hatten einfach keine Lust mehr, Metal zu machen und wollten uns nicht von Genre-Bezeichnungen einschränken lassen. Ganz Metal-typisch haben wir uns dann ein eigenes Genre erdacht, was das beschreibt, was wir machen wollten. So entstand „Polygenre".  

Melissa:In eurer aktuellsten EP (die Indiog Ep => https://itunes.apple.com/de/album/indigo-ep/id1013503661 ) habt ihr mit Michael Schulte zusammen gearbeitet. Wie habt ihr ihn kennengelernt?

FewJar: Wir haben seine Stimme gehört, dachten uns: „Wow.“ Haben ihn angefragt, kennen- und mögen gelernt und gedacht: lass mal zusammen Musik machen, könnte eine geile Mischung werden. End Of Story.

Melissa: Ihr macht ja momentan wieder viel Musik und arbeitet unter anderem an einem neuen Album. Wie wird es heißen und wann wird es erscheinen?

FewJar: Alles geheim. :) Aber alles 2016.

Melissa: Was ist euer Ziel für 2016?

FewJar: Mehr Musik, Mehr Videos und vor allem Live auf die Bühne!

Melissa:Und zu guter Letzt:  Sind weitere Musikvideos geplant?

FewJar:Das zeigt die Zukunft und die Spontanität :)

Melissa:Vielen Dank, dass ihr euch Zeit genommen habt.

 

Wer noch mehr erfahren möchte kann gern mal auf Youtube, Twitter, Instagram und co schauen, was die beiden so treiben.

--> https://www.youtube.com/user/Fewjar

 Facebook: https://de-de.facebook.com/Fewjar-124492227602691/

Twitter Jako: https://twitter.com/JakoJokomo

Twitter Felix: https://twitter.com/JakoJokomo

Instagram Jako: https: https://www.instagram.com/jakojokomo/?hl=de

Instagram Felix: https://www.instagram.com/f.dnzr/?hl=de                             

 

Bildquelle: http://36.media.tumblr.com/1c6e0a457040600e678047bfb9034569/tumblr_nlqf7ykMZd1rz244no1_500.png

Autorin: Melissa, 9E

______________________________________________________________________________________________________

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok