Projekte

Am Donnerstag, den 20.September 2018 machten sich 31 Französisch Schüler und Schülerinnen zusammen mit Frau Bauer und Frau Nahke auf den Weg nach Straßburg. Nachdem wir mit dem Zug in Straßburg ankamen, stellten wir unser Gepäck im Hotel ab und gingen dann zum Europaparlament.

Die Klassen 5d und 6b haben sich kreativ in der Pomologie ausgetobt. Aufgrund des tollen Herbstwetters fand der Kunstunterrichtstatt im Klassenzimmer in der Pomologie statt. Landart stand auf dem Programm! Da wird Kunst mit dem gemacht, was die Natur bereit hält. Das schärft den Blick aufs Detail und macht in der Gruppe so richtig Spaß! Voller Einsatz war angesagt und die Ergebnisse konnten sich sehen lassen. Im abschließenden Rundgang wurden sie gebührend gewürdigt!
Bilder der Kunst sind in der FAS zu bewundern. Vielleicht schaut ihr ja mal vorbei?

SchülerInnen der 8. und 9. Klassen nahmen dieses Schuljahr am 61. Schülerwettbewerb des Landtags von Baden-Württemberg mit Frau Glasneck und Herrn Klingebiel teil. Das Motto "Komm heraus, mach mit" forderte dieses Jahr eine Plakatgestaltung zum Thema "Die Sitation von Kindern in der Welt". Die Umsetzung erfolgte in Einzel- oder Partnerarbeit. Beim 60. Wettbewerb im letzten Schuljahr erhielten einige der ERS-SchülerInnen Preise.

Glaub bloß nicht, dass ich das hier aus Menschenfreude mache

„Es ist wie im richtigen Leben, du musst immer in Bewegung sein und irgendwann kommt dann eine Lücke und da gehst du rein.“ Dieser Satz stammt aus dem von Lutz Hübner geschriebenen Buch „Das Herz eines Boxers“, welches in Reutlingen in der Tonne am 8.2.2018 aufgeführt wurde.

In dem Theaterstück geht es um den 16-jährigen Jojo, der von Andreas Laufer gespielt wird. Jojo hat, um dem Anführer seiner Clique zu gefallen, dessen Bewährungsstrafe wegen eines Diebstahls auf sich genommen. Jojo muss im Rahmen seiner Bewährungsstrafe in einem Altersheim Wände streichen. Dort trifft er auf Leo, der von Rupert Hausner gespielt wird. Leo war Preisboxer. Aus der gegenseitigen Abneigung wird, nachdem Leo nach einiger Zeit anfängt zu reden, eine verrückte Freundschaft, welche das Leben der beiden völlig verändert.

Wir, die Klasse 8D waren am 9.03.18 in diesem Theaterstück im neuen Gebäude der Tonne. Den meisten aus meiner Klasse hat die Aufführung gefallen. Mir persönlich hat es nicht so gut gefallen, da die einzelnen Rollen für mein Empfinden übertrieben dargestellt wurden.

Bericht von: Caius Bohnenberger, Klasse 8d

Quelle:
http://www.landestheater-tuebingen.de/spielplan/das-herz-eines-boxers-5465

In der ersten Woche nach den Pfingstferien fuhren die Klassen 6b und e gemeinsam ins Schullandheim nach Sigmaringen.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok