Drucken

AUSFLUG IN DEN EUROPA PARK

Waaaaaaaa! Und es geht los, die erste Kurve, das Herz rutscht in die Hose. Nach 1 Minute ist alles vorbei. Das Adrenalin von Blue Fire lässt uns zur nächsten Achterbahn rasen.
Knapp 4 ½ Stunden  zuvor sind wir an der Schule losgefahren und kamen nach 2 ½ stündiger Fahrt um 10 Uhr am Europa Park an. Leider  gingen die 7 Stunden viel zu schnell vorbei. Wir wollten kaum essen, weil alles  so viel Spaß gemacht hat. Es waren so viele Achterbahnen und anderes, wir  wusste gar nicht, mit was man fahren sollte.
Schnell zu Poseidon, wummm und das Wasser spritzte uns um Ohren. Der Adrenalinkick kommt kurz vor dem Herunterfahren.
Und schnell zur nächsten Achterbahn, dort gibt’s den nächsten Adrenalinstoß.
Über 25 Achterbahnen hat der Europa Park insgesamt  und die größten machen am meisten Spaß.
 
Image
 

Ein zweiter Bericht:

Raww! Wir hockten im Silver Star und jeder Einzelne bekommt einen Adrenalin-Kick. Und plötzlich geht die Achterbahn runter. In Sekundenschnelle sind wir den steilen Berg herunter gesaust.
Am 27.04.09 beginnt die Tour zum Europa Park. Die 7a und 7b fuhren gemeinsam zum Europa Park, die Fahrt dauerte 3 Stunden und während der Fahrt sind alle angespannt. Als wir nur noch wenige Kilometer entfernt sind, ragte eine uns noch unbekannte Achterbahn in die Luft. Der Bus stoppte und wir stürmten zum Eingang. Angekommen erklärten uns die Lehrer, wann wir wieder am Ausgang sein sollen und kurz darauf begaben wir uns in den Park. 

Alle wollten zu der neuen Achterbahn, die den Namen „Blue Fire" trägt. Doch manche trauten sich nicht. Zum Einwärmen fuhren wir ein paar billige Achterbahnen z.B. Euro Mir, Euro Sat oder Atlantis.
 
Image