Am Donnerstag, 16.01.2020 hat die Eichendorff-Realschule mit dem Schülerforschungszentrum (SFZ) in Eningen einen Kooperationsvertrag abgeschlossen. Unterzeichnet wurde die Vereinbarung von Dr. rer. nat. Joachim Groß (SFZ) und Schulleiter Klaus Michelsburg. Bereits seit längerem nehmen mehrere Schülerinnen und Schüler der Eichendorff-Realschule die Angebote des SFZ wahr. Im vergangenen Schuljahr hatte eine Schülergruppe - begleitet durch das SFZ - an der Qualifikation zum German RoboCup in Mannheim teilgenommen und im Februar 2020 steht bereits die nächste Teilnahme mit einem Team an.

Mit dem Kooperationsvertrag soll nun die bisherige Zusammenarbeit auf ein solides Fundament gestellt und intensiviert werden. An der Schule werden die Schüler von Johannes Meyer betreut, einem Lehrer, der selbst am Schülerforschungszentrum mitwirkt.

 

Das Schülerforschungszentrum bietet den Schülerinnen und Schülern eine hervorragende Möglichkeit, außerhalb der Schule Erfahrungen im MINT-Bereich zu sammeln. Zu den Angeboten des SFZ gehören Kurse, in denen z.B. Steuerung von Alarmanlagen, Bau und Programmierung von Robotern, Vorbereitung auf Mathematik-Wettbewerbe, Mikroskopie, Bienen und Imkerei gelernt werden können. Außerdem vermittelt das SFZ Kontakte zu Experten und Firmen. Das Tolle daran ist, alle Kosten für Angebote und Kurse des SFZ, selbst Materialkosten und Fahrtkosten zu Wettbewerben, werden vom Schülerforschungszentrum übernommen.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.